Wir sind nicht komplett….Über den Kinderwunsch.

Jeden Tag sehe ich schwangere Frauen auf der Strasse. Jedes Mal sticht es in meinem Herzen und ich merke , dass in mir ein Wunsch heranreift. Es sind unbeschreibliche Gefühle, die wachsen, mich glücklich und gleichzeitig traurig machen.

Wir sind nicht komplett

Schon oft habe ich das von Mehrlingsmüttern gehört, die nach der zweiten Schwangerschaft ganz genau wussten, dass da noch ein drittes Wunder geboren werden würde. Auch von Einlingseltern kenne ich diese Gefühle und Gedanken. Dass mir das mal passieren würde, hätte ich nie gedacht. Ziemlich lange habe ich gedacht, dass ich mit dem Kalinchen komplett bin. Dann habe ich lange gedacht, dass das Kalinchen und ich immer ein ZweierTeam bleiben würden. Auch da ist in mir oft das Gefühl gekommen, dass es im Grunde nicht schlimm wäre, ich mir aber ein weiteres Kind vorstellen könnte. Und dann kam HerrRaufuss, mein Leben verändert sich seitdem jeden Tag. Ich bin fröhlicher, glücklicher, kann wieder schlafen und habe das Gefühl endlich angekommen zu sein.

Und jetzt?

Jetzt reift da ein neuer Gedanke, ein Gefühl, dass ich seit einigen Wochen jeden Tag mit mir rumtrage. Ich spreche immer öfter mit meinen Freundinnen darüber. Äußere dieses Gefühl und erwische mich dabei, wie mich die Vorstellung von einem weiteren Kind unglaublich beruhigt und erdet. Ich bin wohl bereit nochmal Mama zu werden. Klar, denkst du jetzt die Raufuss spinnt doch total?! Redet die nicht immer davon, dass sie Karriere machen will, dass sie ihr Studium beenden möchte und auf sicheren Beinen stehen will? Und jetzt? Jetzt soll das alles anders sein. JA. Warum denn nicht? Das Leben läuft nie geradeaus und es wird auch nie geradeaus laufen. Es wird nie den perfekten Zeitpunkt für eine solch wichtige Entscheidung geben. Aber machen wir uns nichts vor, jetzt wo das Gefühl da ist und mich beschäftigt, wird es so schnell wohl auch nicht mehr weggehen. Mein Kinderwunsch ist da und wächst jeden Tag. Ich bin mir sicher, dass ich auch mit einem weiteren Kind mein Leben leben werde. Denn ein großer Unterschied hat sich hier ergeben: ich bin nicht mehr alleine. Ich habe unglaublich wundervolle Unterstützung, kann Aufgaben und Sorgen teilen und muss mich im Studium nicht mehr teilen. Dieses entspannte Lernen und Arbeiten gibt mir unwahrscheinlich viel Kraft und ein supergutes Gefühl. Ich bin angekommen.

Kinderwunsch – Komplett werden

Wir sind eine süße kleine Familie, kommen im Alltag an und trotzdem spüre ich, dass wir nicht komplett sind. Hier fehlt jemand. Ich möchte das Abenteuer Eltern werden noch einmal komplett erleben, mit schlaflosen Nächten, dicken Augenringen und Babysabber. Schuld daran ist wohl dieser wundervolle Mann, der mit einem Baby auf dem Arm noch viel wundervoller ist. Mein Kinderwunsch ist durch ihn erst aus einem kleinen Eckchen in meinem Herz, dem Bauch und dem Kopf gekrochen.
Beim Kalinchen war das anders. Auch da hatte ich das Gefühl, dass ihr Papa und ich gute Eltern werden würden, das sind wir ja  schließlich auch geworden. Mit HerrnRaufuss war dieses Gefühl aber schon ab dem ersten Moment anders. Mit ihm habe ich ein richtiges Familiengefühl. Ich kann mir nicht schöneres vorstellen, als ihm, mir und uns ein Kind zu schenken. Ein Kind, dass so verrückt, chaotisch und rastlos sein wird wie ich und zeitgleich so gescheit, durchdacht und ruhig sein wird, wie HerrRaufuss es uns jeden Tag vorlebt.

Jetzt kullern die Tränen. Es ist so wundervoll, dass es da einen Menschen gibt, der in mir so ein Gefühl geweckt hat. Wir sind durch ihn kompletter geworden aber eben nicht vollzählig und irgendwann wird uns ein kleines Wunder noch viel kompletter machen.

 

FrauRaufuss <3

17 Kommentare zu “Wir sind nicht komplett….Über den Kinderwunsch.

  1. Hach mir ging es damals ähnlich. Eigentlich war unsere Familienplanung nach dem ersten Kind aus gesundheitlichen Gründen abgeschlossen. Der Wunsch war aber trotzdem da und wurde irgendwann zu groß um ihn zu ignorieren. Als die Ärzte dann doch grünes Licht gaben für eine weitere Schwangerschaft, dauerte es auch nicht lang bis sich unser zweites Kind auf den Weg zu uns machte. Ich dachte auch immer ich mache „Karriere“. Starte so richtig beruflich durch nach dem Studium. Es kam alles anders und zwar genau richtig. Mit Mann und zwei Kindern an meiner Seite bin ich zufriedener denn je! Und weißt du was? Seitdem das zweite Kind da ist, habe ich das Gefühl, dass da noch ein drittes auf uns wartet. Konnte ich mir niemals nie und auf gar keinen Fall vorstellen. Es kommt immer anders als man denkt! Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft und dass sich der Kinderwunsch für euch erfüllt <3

  2. Ich hab auch das Gefühl, dass mich das Mamasein ganz schön glücklich macht. Aber Karriere möchte ich trotzdem, das ist bestimmt machbar…

  3. Ich kann das so gut nachfühlen. Wir sind jetzt zu viert und ich wäre über nummer 5 im club nicht traurig

  4. Dann drück ich Dir die Daumen, dass da noch ein Wunder kommt…

  5. Melanie

    Hach, wie sehr Du mir aus der Seele sprichst. Seit meine Tochter 1,5 war wuchs in mir der Wunsch nochmal Mama zu werden. Mehr als ein halbes Jahr hab ich diesen Wunsch für mich behalten, direkt nach dem Umzug 2016 hab ich es meinem Partner erzählt, der daraufhin mehrere Tage nicht mit mir gesprochen hatte…er fühlte sich hintergangen und verraten, weil wir doch nur ein Kind wollten. Unter Tränen hab ich versucht ihm zu erklären, dass ich weiß, dass eine kleine Seele umherirrt, die zu uns gehört und darauf wartet, dass wir sie auch wollen. Er hat mich noch nicht einmal ausgelacht, aber er wollte Zeit zum nachdenken. Jetzt-ein Jahr später -heiraten wir und so die Seele noch will, werden wir nach der Hochzeit versuchen ein zweites Kind zu bekommen.
    Ich drück Dir die Daumen, dass auch ihr komplettiert werdet: -)

  6. Oh, das ist so schön geschrieben; eine richtige Liebeserklärung an euch alle.
    Alles Gute, dass es klappt!

  7. Anonymous

    Hallo. Ich dachte auch immer schön, dass ich nur 1 Kind haben möchte und nun habe ich mich für ein zweites entschieden und wer weiß… Euch alles Gute <3

  8. Die eine ohne Namen

    Seid einiger Zeit bin ich vom Papa der Püppi getrennt… jetzt ist da er. Er bei dem ich von Minute eins wusste, dass er DER Richtige ist… oh Gott ja es ist kitschig, aber es ist so. Ich bin geerdet, angekommen.
    Nr 2 wäre so toll, vllt irgendwann. Aber ein wenig Zeit muss ich uns wohl leider noch geben…

  9. zufriedene mama

    Als sechzehn jährige hab ich immer gesagt.vier kinder! Alle haben gedacht ich hät sie nicht mehr alle und das in dem alter. Dann war ich neunzehn im ausgang und traff ihn!♥
    der isses.es hat dann noch ein weilchen gebraucht.bis er das selbe dachte.da ich ja nicht auf einem bauetnhof gross geworden bin und null ahnung hatte…
    Tja ich kann lernen wenn ich will! Mit 24 hatte ich diese gefühl mama zu werden das erste mal.mein partner brauchte ein paar wochen um sich dafür zu entscheiden und schwups wuchs eine kleine prinzessin in mir.zwei jahre später kam prinzessin zwei und mit 29.herr sohn.
    da diese geburt nicht so mein schönstes erlebnis war.brauchte ich zeit.mein partner meinte ist doch nun gut so.oder drei gesunde kinder!
    als herr sohn zwei wurde kam dann der wunsch zurück.ich nagte an dem wunsch und starken gef7hl.es flossen viel tränen weil mein mann sich nichtmehr dafür entscheiden konnte.
    Es kam zu einem heftigen emotionalem streit weil ich nur noch litt.versuchte das gefühl zu unterdrücken und nach weiteren zwei jahren konnte ich langsam abschied nehmen beginnen.ja und dann kam der papa und meint jetzt fühle er sich bereit. Unsere vierte maus liegt nun neben mir und schläft friedlich…

  10. Oh wie schön!! Alles Gute euch !

  11. Ich drücke euch sooo fest die Daumen!! Das Gefühl, das du beschreibst, kenne ich gut – und jetzt warten wir gerade auf die Ankunft von Baby Nr. 3. Genau so gespannt bin ich aber auch darauf, ob wir dann spüren: Jetzt sind wir komplett. Mal sehen, was das Leben noch bereit hält…

  12. Liebe Märry,
    solche schönen Worte, mir kullern die Tränen. Wir verloren unser so ersehntes 2. Wunder, erfuhr es am 20.4.17 in der 11. Woche.
    Wir verspüren den Wunsch stark und hoffen, dass unser Wunsch wahr wird.

    Alles Liebe für euch

  13. Oh das tut mir sehr Leid. Ich wünsche euch viel Kraft und ganz viel Liebe. Bleib stark!

  14. Hihi, so spielt das Leben 😉

  15. Ich kenne diese Gefühle von mir selber gar nicht.
    Ich hab aber bei einer Freundin mitbekommen, wie bei ihr nach und nach der Kinderwunsch wuchs, allerdings beim ersten und einzigen Kind.
    Sie hat sich auch jahrelang Zeit gelassen, bis sie sich ganz sicher war.
    Danach war ihr Kinderwunsch erfüllt und ein weiteres Kind wurde nie zum Thema.
    Ich habe eine Tochter, die ungeplant kam, Mutter werden wollte ich nie.
    Da es für eine Abtreibung zu spät war, wurde sie geboren.
    Für mich änderte sich meine Einstellung zum Muttersein auch nicht nach ihrer Geburt.
    Angeblich ist man als Frau spätestens nach der Geburt voller Liebe und Freude über das neue Leben.
    Dieses Gefühl kam bei mir nie.
    Meine Tochter ist bei ihrem Vater und seiner Frau aufgewachsen, hat noch einen Bruder bekommen.
    Ich sehe sie nur 1 oder 2mal im Jahr.
    Ich habe auch einen tollen Mann gefunden, er ist einfach der Richtige.
    Aber ein Kinderwunsch hat sich auch mit ihm nie eingestellt und ich sehe in ihm auch nicht den Vatertyp.
    Da er auch nie Kinder wollte passt das.
    Er ist mittlerweile schon lange sterilisiert, da wir keine ungeplante Schwangerschaft riskieren wollten, die ich diesmal mit Sicherheit beendet hätte.
    Ich habe Karriere gemacht, die mit Kind so nie möglich gewesen wäre.
    Ich bin viel im Ausland unterwegs, und habe unregelmäßige lange Arbeitstage.
    Auf Frauen mit diesem starken inneren Bedürfnis Mutter zu werden schaue ich mit Staunen und muss sagen: nachvollziehen kann ich das nicht.

  16. Das ist wirklich schön geschrieben, da bekomme selbst ich Gänsehaut.
    Ich drücke euch die Daumen und hoffe das ihr bald komplett seid.

    Auch wir sind grade mit Baby Nummer 2 schwanger und freuen uns sehr auf die neuen Herausforderungen. Und die große freut sich darauf Schwester zu werden.

    Lieben Gruß

  17. Ich wünsche euch alles Gute! Das mit der großen Schwester wird hier jeden Tag wichtiger… Grüße zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: