Wenn das Herz seinen Platz findet.

Ich bin ein sehr ungeduldiger und dickköpfiger Mensch. Dazu verbissen und eigentlich nicht aus der Rolle zu bekommen. Wenn ich etwas will, dann will ich etwas. Und zwar mit ganzer Kraft, ganzem Herzen und voller Aufmerksamkeit.

In den letzten Jahren ist mein Leben nur so an mir vorbei gerauscht. Ich bin Mutter geworden, habe ein Studium beendet und geheiratet. Immer wieder rauscht das Leben weiter und ich habe oft das Gefühl, dass ich meine Rolle und meinen Platz immer noch nicht gefunden habe. Denn, ist es das gewesen? Ich habe alles, was ich mir immer gewünscht habe und doch kann ich nicht stillstehen. Wer bin ich eigentlich und was will ich ?

Meine kleine Familie ist mein ganzer Stolz und mein größtes Glück. Die großen braunen Augen vom blonden Mädchen strahlen, sind wissbegierig und erinnern mich so sehr an mich selbst. Nie kann sie genug Fragen stellen, Chaos machen und könnte mich nicht glücklicher machen. Vielleicht ist es das, was ich immer gesucht habe und, obwohl es direkt vor meiner Nase steht, nie begreifen konnte: Ich bin angekommen. Ich bin Mutter und liebe meine Rolle mit jedem Tag mehr. Sie ist anstrengend, rührt mich oft zu Tränen und lässt mich über das Leben und seine Aufgaben nachdenken. Sie zeigt mir aber auch, dass ich alles richtig gemacht habe.

Mutter zu sein ist mehr als Babysachen zu kaufen, den Job ziehen zu lassen und sich bewusst für einen Menschen zu entscheiden. Mutter sein verändert alles und für mich hat es mein ganzes Leben verändert. Im Alltag wird diese Rolle kaum wertgeschätzt. All das, was wir Mütter jeden Tag leisten ist eine Selbstverständlichkeit geworden: Frühstücksbrote schmieren, Tränen trocknen, Wäsche waschen, Sachen für die Kita und die Schule besorgen, Dreck weg machen, einkaufen, Wunschessen kochen, über die Welt philosophieren und unendlich viele Bücher vorlesen. All das mache ich gerne. Warum? Weil ich weiß wofür. Für meine Familie. Für die strahlenden Augen des Kindes und für das Grinsen des Mannes wenn er nach Hause kommt.

Wenn das Herz seinen Platz findet.

Mein Herz hat seinen Platz gefunden. Jetzt und hier. In einer wunderschönen Wohnung im Herzen  Münsters mit meiner kleinen Familie. Mit all unseren Macken, Baustellen und unserem täglichen Chaos. Mit dreckiger Wäsche, sandigen Füßen und der Frage wo will FrauRaufuss eigentlich hin? Das Leben wird weiter rauschen, es wird nicht immer einfach sein. Aber die bewusste Entscheidung für eine gemeinsame Familie war die wohl beste Entscheidung, die wir zusammen getroffen haben. Wenn Frauen Mütter werden, dann vergrößert sich ihr Herz und macht Platz für neue Menschen. Mein Herz ist schon so groß und hat seinen Platz gefunden.

Anscheinend ist diese Verbissenheit doch keine so schlechte Eigenschaft, denn ohne sie hätte mein Herz seinen Platz nicht gefunden und wir würden wohlmöglich nicht hier sitzen und dankbar für unser Glück sein.

Auch wenn ich weiss, dass unser Leben immer einen Tick anstrengend sein wird, Baustellen kommen und gehen und es immer ein wenig chaotisch sein wird, Mutter zu sein, ist das schönste Geschenk.

FrauRaufuss

1 Kommentar zu “Wenn das Herz seinen Platz findet.

  1. märry, so so schön ich freu mich für euch!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: