Meilensteine.

Die erste Woche bei den Schlangen ist fast vorbei und ich erkenne mein Kind kaum wieder. Sie sprudelt vor neuen Sachen: neue Wörter, neue Arten ihre Sprache zu verstellen und auch so, ist es ein anderes Kind. Sie ist aufeinmal so groß und selbstständig. War sie natürlich auch schon letzten Freitag, aber durch den Wechsel ist es mir erst richtig bewusst geworden.

Wie erwartet interessiert sie der Wechsel kaum die Bohne, sie geht selbstverständlich in die Gruppe und ist sauer wenn ich sie abhole. Hab ich mir ja gedacht, aber als sie mich am Montag rausgeschmissen hab, war ich schon sehr überfordert. Der Abnabelungsprozess schreitet voran.

Und dann war da gestern dieser große Meilenstein, der meine Augen noch immer feucht werden lässt. FullSizeRender 2

Das erste Männchen von meiner Tochter. Und ja, ich weine wieder. Ich bin unendlich stolz. Diese Zeichnung kam aus dem Nichts und ist einfach nur perfekt. So perfekt, dass ich mein Versprechen war mache: als ich das Kalinchen im Bauch hatte, habe ich gesagt wenn mein Kind sein erstes richtiges Bild malt, lasse ich mir das tätowieren. Und nun seht ihr hier mein zukünftiges neues Tattoo. Ich glaube es wird nie ein schöneres auf meiner Haut geben.

Jeden Tag macht sie mich stolz und zeigt mir worum es geht im Leben. In letzter Zeit zweifle ich oft an mir und dem was ich mache, aber sowas wie oben zeigt mir, dass es so schlecht nicht ist. Die Meilensteine bestärken mich.

Schlaft gut und seid stolz auf eure Kinder!

Frau Raufuss

1 Kommentar zu “Meilensteine.

  1. Du verrückte, Du!!!!
    Manchmal ist es durchaus okay, wenn man das was man sich selbst versprochen hat nicht einlöst! Ich meine nur, ahhhhhhh du verrückte!
    Zweifel nicht zu sehr an Dir und deinem Tun, das machen andere ja schon zu genüge!

    Du bist Du! Und du bist fein! Sehr fein!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: