Liebe auf den ersten Blick. HerrRaufuss und das Kalinchen.

Gibt es Liebe auf den ersten Blick? Bei HerrnRaufuss und mir hat die Liebe auf den ersten „Klick“ jedenfalls funktioniert. Wenn wir unsere Geschichte erzählen, ist die häufigste Frage, wie das Kalinchen auf HerrnRafuss reagiert hat.

Liebe auf den ersten Blick

Es war ein warmer Frühlingstag und wir spielten den ganzen Nachmittag mit den Cousinen und Oma und Opa im Garten. Nach der Arbeit kam HerrRaufuss dazu. Die beiden hatten bis dahin schon einige Male geskypt und sich am Telefon gesprochen. Innerhalb von Sekunden war klar, dass ich mir keine Sorgen machen brauchte. Das Kalinchen himmelte HerrnRaufuss an und er musste direkt mit ihr Fußball spielen. Als ich dann noch nichtmal mehr das Brot schmieren durfte, weil „das macht jetzt HerrRaufuss“ wussten wir alle, dass würde funktionieren. Eine Woche später
fuhren wir mit der gesamten Familie für einen Tag in das Haus von Oma Minden. Da wo HerrRaufuss steckte, war auch das Kind. Keinen Moment ließ sie ihn aus den Augen und es war einfach zu süß die beiden so zu sehen. Mein Herz wird gerade einen Tick heißer wenn ich an diese Momente zurück blicke. Das Eis zwischen den beiden schmolz sekundenschnell und die beiden wachsen zu einem richtigen Team zusammen.

Mittlerweile gehört HerrRaufuss für das Kalinchen zur Familie. Sie sagt oft, dass sie drei Eltern hat und bezieht HerrnRaufuss immer mehr mit ein. Beim Essen muss er neben ihr sitzen, das ins Bett bringen übernimmt er immer häufiger, denn er macht es einfach besser als Mama. „Bei HerrnRafuss lesen wir immer mindestens zwei Seiten mehr.“ Manchmal bin ich richtig abgeschrieben. Die zwei haben dann ihren Plan und Mama stört nur. Wenn er freitags von der Arbeit kommt, steht sie am Fenster und kann es kaum abwarten. Oft wird er dann nicht mehr losgelassen und das Kind hängt wie ein kleiner Koalabär an ihm dran. 

Diese Liebe, die da gerade entsteht, macht es für uns alle einfacher. Wie schlimm wäre es gewesen, wenn sich das Kind und der Mann nicht hätten riechen können? So ist es viel einfacher und das Gefühl von Familie kann jeden Tag mehr wachsen. Ich liebe es einfach so sehr, die zwei vertieft zu sehen. Bei beiden merke ich eine Entwicklung. Das Kalinchen hat gelernt, dass da jetzt drei Menschen sind, die immer für sie da sind und denen sie vertrauen kann. Vor zwei Wochen war sie auf einem Kindergeburtstag und wie selbstverständlich hat das der Mann übernommen und es hat wundervoll geklappt.


Auch bei HerrnRafuss spüre ich viel wunderbares. Er sagt selber, dass sich seine Prioritäten verschieben und, dass er nicht mehr nur mich unter der Woche vermisst. Er ist manchmal sogar richtig traurig, wenn das Kalinchen nachts nicht bei uns schläft oder das Wochenende bei ihrem Papa ist. Dieses Vermissen ist für ihn neu und er spürt ganz langsam, was es heißt Eltern zu sein. Das schönste ist das spürbar wachsende Band zwischen den beiden. Wenn das Kind und ich uns streiten, sie brüllend in ihr Zimmer rennt, dann ist es immer HerrRaufuss, den sie in ihr Zimmer lässt.

Es gibt sie also doch, die Liebe auf den ersten Blick.

FrauRaufuss

4 Kommentare zu “Liebe auf den ersten Blick. HerrRaufuss und das Kalinchen.

  1. Da wird sogar mir völlig warm ums Herz! Danke für diese tolle Beobachtung.

    LG

  2. Schöööööööööön!

  3. Wie schön! Jetzt bin ich ein bisschen traurig, dass das Kind nur mich hat :/ aber gut, so ist es eben.

  4. Katharina

    Wie wunderschön es ist und wie wunderschön du es beschrieben hast. Da tauchen ganz tolle Bilder von Vertrauen gewinnen und wachsender Liebe vor meinem Auge auf. Voll schön!n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: