Familienzeit. Wochenende in Bildern

FamilieRaufuss hat nach einigen Wochen endlich mal wieder ein gemeinsames Wochenende verbracht. HerrRaufuss ist wieder aus dem Tauchurlaub da, das blonde Mädchen ist nach ihrer Übernachtungssause auch zu Hause und FrauRaufuss ist glücklich, dass die Bude wieder voll ist.
Unser Wochenende in Bildern ist eine herrliche Mischung aus dem Raufussschen Wahnsinn. Mehr schöne Familienwochenenden gibts bei Susanne.

Der Freitag endet abgenervt, nassgeschwitzt und mit einem Putzwahn. Mein Macbook ist kaputt und das Kind und ich haben den ganzen Freitag damit zugebracht, das Macbook nach Oberhausen zu fahren, im AppleStore zu warten und anschließend im Feierabendverkehr wieder nach Münster zu fahren.

Am nächsten Morgen werde ich in der Küche von einer leeren Spülmaschine überrascht. Das Kalinchen wollte mir eine Freude machen und hat sie einfach ausgeräumt. Nach dem obligatorischen Vor-und Nachfrühstück (einmal Müsli und später Brötchen, Pancakes und viel Milschaum) fahren das Kind und der Mann den Urlaubsbulli gegen unseren normalen Wagen austauschen. Stolz wie Bolle sitzt das kleine Mädchen vorne und möchte jetzt auch einen Bulli. Den Rest des Tages verbringen wir in der Sole, dem Baumarkt und mit einem kleinen Ausflug in die Stadt.

Unsere Nachbarn haben einen kleinen Jungen bekommen und wir suchen ein passendes Geschenk. Das Kalinchen findet ca. 335 Dinge, die sie unbedingt und jetzt sofort braucht, eventuell aber auch auf den Geburtstag verschieben werden können.

Spontan finden wir uns bei den Nachbarn ein und schmeißen sämtliche Kühlschrankinhalte zusammen und grillen. Das Kalinchen tobt durch den Garten und liegt spät, natürlich mit schwarzen Füßen, im Bett. Wir sitzen noch lange im Garten, spielen Karten, reden über Gott und die Welt und versuchen stundenlang einen bestimmten Songtitel zu erraten. Ohrwürmer sind einfach fies. Dafür weiss ich aber jetzt, dass mein Mann der Weltbeste-Vorsummerer ist. Ich habe lange, wirklich lange, nicht so laut und herzlich gelacht,wie gestern Nacht. Immerhin haben wir den Titel nach mehreren Telefonaten und einger ausgiebigen Recherche gefunden und eine neue Hymne im Hause Raufuss.

Die Nacht ist kurz, der Magen schmerzt und der Kopf brummt. Hilft alles nix, die Raufusssche Familie steht vor der Tür zum gemeinsamen Frühstück. Wir lachen viel, tanzen bekloppt durch die Wohnung, spielen wiedermal Karten, verkleiden uns, tragen alle eine Kopfbedeckung (das ist ja hier Pflicht. Wenn jemand Geburtstag hat oder eine Feier ansteht gibt es hier eine adäquate Kopfbedeckung, heute in Form von Glitzerkronen und Tierkronen) und machen einen großen Spaziergang.

Danach liegen HerrRaufuss, das blonde Mädchen und meine Wenigkeit total ko im Bett. HerrRaufuss hat starke Rückenschmerzen, das Kalinchen brütet und mein Kopf hat sich entschieden, dass es wohl mal wieder Zeit für einen Migräneanfall ist. Macht richtig Laune. Jetzt liege ich im Bett, der Mann muss nach Lübeck und ich frage mich, ob ich jetzt einfach die Augen schließe und nicht an den Haufen Arbeit denke, den ich durch das kaputte Macbook seit Tagen schon schiebe. Morgen ist auch noch ein Tag.

Kommt gut in die Woche und genießt eure Familie!

FrauRaufuss

2 Kommentare zu “Familienzeit. Wochenende in Bildern

  1. Hey.. Da habt ihr ja ein tolles und vor allem volles Wochenende gehabt. Sowas muss man immer in vollen Zügen genießen, denn oftmals hat man kaum Zeit als Familie.
    LG

  2. Klingt nach einem ausgiebigen Wochenende mit viel Spaß! Sowas muss man sich auch mal gönnen 😀
    LG Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: